Menü

Prädikatsarbeit trifft sich in Stendal

Am 21. November fand in Stendal bei der Firma Zorn Instruments ein...

Prädikatsarbeit auf der A+A in Düsseldorf

Vom 17. bis 20. Oktober fand die weltgrößte Branchenmesse für Arbeitsschutz und...

4. Gesundheitskongress der Diakonie Baden-Württemberg

Projekt „Prädikatsarbeit“ stellt aktuelle Ergebnisse vor

Förderung durch das BMBF

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert Projekte im Rahmen des Programms "Arbeiten - Lernen - Kompetenzen entwickeln;Innovationsfähigkeit in einer modernen Arbeitswelt" Forschungs- und Entwicklungsvorhaben auf dem Gebiet der "Präventiven Maßnahmen für die sichere und gesunde Arbeit von morgen", um die Innovationsfähigkeit vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung durch die Verknüpfung von Arbeitsgestaltung mit Kompetenz-, Personal- und Organisationsentwicklung zu stärken.

Das grundlegende Ziel des Förderschwerpunktes "Präventive Maßnahmen für die sichere und gesunde Arbeit von morgen" lässt sich daher in zwei Richtungen zusammenfassen. Um die Innovationsfähigkeit zu stärken bedarf es:

  1. eines wirksamen betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes durch präventionsorientierte Personal- und Kompetenzentwicklung und
  2. verbesserter Gesundheit und Arbeitsqualität der Beschäftigten durch personenindividuelle, präventive Arbeitsgestaltung.

Um diese beiden Felder zu erforschen, sind Präventionsallianzen aus Vertretern der Wirtschaft, Wissenschaft, Intermediären und Sozialpartnern gefragt, in ihren Skizzen anwendungsorientierte Ansätze zu beschreiben, die die Chancen resultierend aus Digitalisierung und Demografie herausstellen und Wege zu einem konstruktiven Umgang aufweisen und umsetzen. Es gilt Kreativität und Vitalität der Unternehmen und ihren Mitarbeitern zu erhalten, um Innovationsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu stärken.

Damit greift die Bekanntmachung die Forschungsagenda der Bundesregierung für den demografischen Wandel "Das Alter hat Zukunft" auf. Gleichzeitig ist sie Bestandteil der Hightech-Strategie 2020 für Deutschland.

 

 

Prädikatsarbeit trifft sich in Stendal

Am 21. November fand in Stendal bei der Firma Zorn Instruments ein...

Prädikatsarbeit auf der A+A in Düsseldorf

Vom 17. bis 20. Oktober fand die weltgrößte Branchenmesse für Arbeitsschutz und...

4. Gesundheitskongress der Diakonie Baden-Württemberg

Projekt „Prädikatsarbeit“ stellt aktuelle Ergebnisse vor